Wege aus der Lizenzfalle - Samba 4

Überblick: Die Lizenzkosten für kommerzielle Microsoft Produkte können von vielen Unternehmen nicht mehr getragen werden. Viele Unternehmen scheuen auch die Migration auf Windows 2000 oder 2003, benötigen aber trotzdem eine zukunftssichere Windows Umgebung. Diese Unternehmen benötigen ausfallsichere, wartbare und hochverfügbare Netzwerkstrukturen. Samba 4 kann dies in vielen Bereichen für Windows Clients leisten. Lernen Sie in diesem Kurs, wie Sie Windows NT und 2000 Server durch Samba ersetzen, hochverfügbare Active Direcotry Domänen mit Samba 4 realisiert werden und zentrale problemlose Druckserver aufgebaut werden.

Voraussetzungen: Erfahrung in der Administration eines Linux Systems.

Inhalt:
* Samba Installation
* Windows Namensauflösung und WINS
* Datei- und Druckdienste mit Samba4
* Mitgliedserver in einer  ADS Domäne
* Domänencontroller mit Samba 4

Dauer: 3 Tage

Ort: OpenSource Training Ralf Spenneberg - Am Bahnhof 3-5 - 48565 Steinfurt

Preis (Netto): 1.170,00 EUR Preis : 1.392,30 EUR inkl 19% MwSt.

Die nächsten Schulungstermine

17.06.2019–19.06.2019 Hier zu Wege aus der Lizenzfalle mit Samba 4 anmelden
Dozent: Ralf Spenneberg - Dieser Kurs findet wahrscheinlich statt. Es sind noch Plätze frei.

14.10.2019–16.10.2019 Hier zu Wege aus der Lizenzfalle mit Samba 3/4 anmelden
Dozent: Ralf Spenneberg - Dieser Kurs findet wahrscheinlich statt. Es sind noch Plätze frei.

Das sagen unsere Kunden ...

Der Kurs lief optimal. Die extrem kleine Gruppe erlaubte die persönlichen Bedürfnisse zur Geltung zu bringen. Breite Kenntnise beim Referenten liessen auch kaum eine Frage offen.
Wege aus der Lizenzfalle - Samba 3/4
Mitarbeiter - Hansaluftbild

Insgesamt sehr abgerundet. Es wurden auch Randbereiche gut erklärt.
Wege aus der Lizenzfalle - Samba 3/4
Mitarbeiter - Stadt Ochtrup

Bacula Fehlermeldungen ohne ersichtliche Ursache (/tmp)

Wir verwenden Bacula für die Sicherung unserer Systeme. Nach einem Update unseres Backup-Systems tauchten bei drei Clients identische Fehlermeldungen auf, die jedoch keine ersichtliche Ursache hatten: Diese Fehlermeldungen traten immer am Ende des Backups auf. Eigentlich war das Backup sogar schon erfolgreich abgeschlossen. Lediglich die Daten des Katalogs mussten noch geschrieben werden. Bei unserem zentralen […]

Update auf Debian 9 mit OpenDNSSEC

Wir verwenden OpenDNSSEC für die Signatur unserer Zonen auf dem Nameserver. Bisher lief das ganze unter 1.4.6 auf Debian 8. Mit dem Wechsel auf Debian 9 wird auch OpenDNSSEC 2.0.4 mitgebracht. Dabei ist die Migration der Datenbank erforderlich. Diese unterscheiden sich für eine SQLite oder MySQL Datenbank. Wir verwenden SQLite3. Die Migration erfolgt in zwei […]

Enterprise und LTS Versionen und der Support

In dem Gespräch mit Kunden stellt sich immer wieder die Frage, welche Linux Distribution eingesetzt werden sollte. Hierbei empfehlen wir üblichweise eine Distribution mit einer möglichst langen Unterstützung. Zur Auswahl kommen hier die folgenden Varianten: Debian – Leider ist hier nicht immer ganz klar, wie lange der Support geleistet wird. Es gibt inzwischen auch von […]